Masters – Sieg in Bernkastel

Die 4 km-Langstreckenregatta in Bernkastel ist nach der World Rowing Masters Regatta über 1.000 m meist der Einstieg in die Herbstlangstrecken.

Für die Hassia waren Kai Frenzel, Dirk Heller und Ernst Pawlowsky am Start.

Zuerst ging Ernst Pawlowsky im Doppelvierer der Altersklasse F ( Mindestdurchschnittsalter 60 Jahre ) an den Start. Die Mannschaft war die gleiche wie bei der Masters-Meisterschaft in Hamburg und entsprechend ambitioniert ging man auf die Strecke. Mit der Endzeit von 15:08 min war man nicht nur in der eigenen Altersklasse souveräner Sieger mit fast 2 min Vorsprung, sondern von den 10 gestarteten Mannschaften aller Altersklassen A bis F waren nur die Sieger der AK C ( MDA 43 J. ) und A ( MA 27 Jahre ) 16 bzw. 20 sec schneller.

Kai Frenzel und Dirk Heller starteten zusammen im Doppelzweier der AK D ( MDA 50 J. ). Sie konnten sich bei starker Konkurrenz auf der Langstrecke im Mittelfeld der 9 gestarteten Boote.

MM 4x F Bernkastel 2019 im Rennen: auf der Strecke ( v. l. n. r. ): Ernst Pawlowsky, Andreas Holz vom Akad. RC Würzburg, Hermann Gress vom Würzburger RV Bayern und Torsten Lahne vom Jenaer Kanu- und RV

 

MM 4x F Bernkastel Sieger 2019 verkl.:  und bei der Siegerehrung mit der Weinkönigin und ihren Weinprinzessinnen

Werbeanzeigen