Sieg beim Nikolaus-Vierer in Mainz

Zum Saisonausklang ging es auch dieses Jahr wieder nach Mainz zur 31. Auflage des Nikolaus-Vierer. Zwei Masters Vierer mit Hassia Beteiligung gingen an den Start. Die Strecke führte aufgrund der Instandsetzungsarbeiten an der Schiersteiner Rheinbrücke nur über drei Kilometer bei ruhigem und windstillem Dezemberwetter.

Zuerst ging das Männer Team der Altersklasse E an den Start. Im Acht Boote Feld galt es sich gegen starke Konkurrenz zu positionieren. Mit der Strömung kam das Team um Schlagmann Dirk Heller und Ernst Pawlowsky, Walter Breitfelder und Kai Frenzel und Steuerfrau Ruth Hoffmann in einen guten Schlagrhythmus und konnte bis zur Wende konstant durchfahren. Nach der Wende ging es gegen die Strömung und dauerte es eine Weile bis die Mannschaft wieder zusammen kam. Am Ende ein guter dritter Platz in der Zeit von 11:09.

Im Mixed Team ging es in der Altersklasse F an den Start gegen den RV Bad Ems und den Frankfurter Ruderverein. Ernst und Walter wurden von Petra Schadock (Mühlheimer RV) und Roswitha Wolken (WSV Meppen) ergänzt sowie Ruth als Steuerfrau, die bereits den Masters Männer Vierer am morgen gesteuert hatte. Am Ende gab es mit 11:33 einen starken Platz ganz oben auf dem Siegertreppchen mit dem 1. Platz.

IMG_2487

Masters Männer – Platz drei für Kai, Walter, Ernst, Dirk und Stf. Ruth

Advertisements